Max-Planck-Institut Tübingen

Neubau Instiut für Intelligente Systeme

Auftraggeber:
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.
Architekt:
ARGE Architekten Broghammer Jana Wohlleber Harter + Kanzler Freie Architekten BDA
Projektsteuerer:
Obermeyer Project Management GmbH
Kosten Elektro- und Fördertechnik:
ca. 4,1 Mio. € netto
Fertigstellung:
2017
Besonderheiten:
Ausstattung eines Rechenzentrums (HPC) mit 48 Racks und Warmgangeinhausung, USV-Anlage 200 kVA
Einsatz eines Installationsbussystems (KNX) im Bereich der Medientechnik
Umsetzung der sicherheitsrelevanten Anforderungen aus der Versammlungsstättenrichtlinie und dem Brandschutzkonzept für Sicherheitsbeleuchtung, Blitz- und Überspannungsschutz, Flächendeckende Brandmeldeanlage

Menü